Erasmus: ein Sprungbrett zur Beschäftigung

ÜBERSETZT VON SERVANE JARDIN-BLICQ UND ADINA HEIDENREICH 30 Jahre Erasmus-Programm sind eine Gelegenheit, die Vorteile dieses europäischen Austauschprogramms in Bezug auf  Sprache und  berufliche Eingliederung zu beleuchten. In einem Europa, wo der Arbeitsmarkt geschlossen ist, ist eine Erfahrung wie Erasmus, mit seiner starken internationalen Öffnung, ein echter Mehrwert, um einem Job zu finden. Zweisprachig werden […]

Mehr lesen

Schwedische Universitäten: Ausnahmen, die die Regel bestätigen?

ÜBERSETZT VON THERESA JOLLET UND KORRIGIERT VON ADINA HEIDENREICH Jedes Jahr wird eine Rangordnung der weltweit besten Universitäten der Welt veröffentlicht. Wie nicht anders zu erwarten, dominieren USA und UK. Jedoch machen schwedische öffentliche Einrichtungen ihnen starke Konkurrenz. Während sämtliche Sektoren umfassend privatisiert werden, versucht Schweden das zu wahren, was aus ihm eines der egalitärsten Länder […]

Mehr lesen
Encerclés par la police, ces militants seront arrêtés et conduits au commissariat. Ils ont recours à plusieurs techniques pour empêcher leur identification : pas de papiers d'identité, maquillage sur le visage et glue sur les doigts pour éviter les reconnaissances faciale et digitale. De ce fait, ajouté à leur nombre très élevé, la police ne pourra pas les identifier. Ils seront relâchés sans poursuites après quelques heures. Crédit Alexis Demoment.

Ende Gelände: „Ungehorsam für Gerechtigkeit“

ÜBERSETZT VON THERESA JOLLET UND KORRIGIERT VON ADINA HEIDENREICH Seit dem G8-Gipfel in Genua 2001 machen globalisierungskritische Bewegungen regelmäßig von sich reden. Während des Sommers 2017 hat Le Journal International sich eingehend mit dem Ende Gelände Klimacamp befasst und unser Sonderberichterstatter versucht, dessen Funktionsweise zu entschlüsseln und die Motivationen der Aktivisten zu verstehen. Dazu eine Reportage aus […]

Mehr lesen
Campus de La Sapienza, Rome. Crédit Marion Huguet.

Italien: alles aufgeben zum Studieren

ÜBERSETZT VON ELENA PINKWART UND ADINA HEIDENREICH Die wirtschaftlichen Unterschiede zwischen Nord- und Süditalien sind bekannt. Das italienische Bildungssystem bricht diese „Regel“ nicht. Le Journal International hat sich mit vier Studierenden unterhalten, die für die Fortsetzung ihres Studiums ihre Heimat in Kalabrien und Apulien verlassen mussten. Italien ist seit der Krise von 2008 geschwächt. Dies […]

Mehr lesen
Karamlech. Crédit Charles Loriquet.

Reise in den befreiten Irak

ÜBERSETZT VON ADINA HEIDENREICH UND ELENA PINKWART Die Christen aus Mossul und der Nineve-Ebene sind zu Tausenden ins Exil in die Autonome Region Kurdistan gegangen, insbesondere in die Hauptstadt Erbil. Dort leben sie zwischen kurdischen, christlichen und schiitischen Milizen und den Streitkräften des Präsidenten. Joseph Buchet, der sie getroffen hat, sprach mit dem Journal International. […]

Mehr lesen
Capture d'écran tirée du film. Crédit DR.

Faster, Pussycat! Kill! Kill!

ÜBERSETZT VON ANASS AZZOUZ UND ADINA HEIDENREICH „Faster, Pussycat! Kill! Kill!“ ist ein Schwarz-Weiß-Film des Amerikaners Russ Meyer. Ein Titel, der bereits den Ton des Films angibt: Rock’n’Roll gemischt mit Mord und Totschlag, elektrisierend und hektisch. Der Film stellt die Geschichte von drei Super-Frauen rund um die Themen Sex und Gewalt dar, in der die […]

Mehr lesen
Le marché d'Abourdah. Crédit Morgan Faisant de Champchesnel.

Batha: Politische Desillusion, Traum vom Eldorado

ÜBERSETZT VON ADINA HEIDENREICH UND ELENA PINKWART Macht, Stabilität, wirtschaftliche Dynamik – es gibt viele Worte, um den Tschad zu beschreiben, ein Land, das sich über eine Fläche von 1.200.000 km² erstreckt und voller Kontraste ist. Die Region Batha, nordöstlich der Hauptstadt N’Djamena, lässt sich kaum so positiv beschreiben, obwohl dort vor Kurzem ein Goldvorkommen […]

Mehr lesen
Les bâtiments de la banque centrale européenne. Crédit MPD01605 (Flickr).

Die EZB unter deutschem Einfluss? (2/2)

ÜBERSETZT VON CLAUDIA OPPONG PEPRAH UND ADINA HEIDENREICH Die Ernennung von Mario Draghi zum Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) 2011 wirkte dem von Deutschland angepriesenen Ordoliberalismus entgegen. Davor hatte sich die EZB im Juni der deutschen Wirtschaftspolitik verschrieben. Aber ist eine politische Veränderung tatsächlich möglich? Um das zu beantworten, hat Le Journal International versucht, die […]

Mehr lesen
Mario Draghi. Crédit harrivicknarajah0 (Pixabay).

Die EZB unter deutschem Einfluss? (1/2)

ÜBERSETZT VON MARILENA HOHMANN UND ADINA HEIDENREICH Die Ernennung von Mario Draghi zum Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) 2011 wirkte dem von Deutschland angepriesenen Ordoliberalismus entgegen. Davor hatte sich die EZB im Juni der deutschen Wirtschaftspolitik verschrieben. Aber ist eine politische Veränderung tatsächlich möglich? Um das zu beantworten, hat Le Journal International versucht, die Funktion […]

Mehr lesen
Les ruines de Palmyre, Syrie, 2009. Crédit andrelambo (Pixabay).

Geplünderte Kulturgüter in Syrien: die „Blutantiquitäten“

ÜBERSETZT VON ADINA HEIDENREICH UND MARIE JO MICHEL Perser, Griechen, Römer, Byzantiner und Araber stellen einen kleinen Teil der Völker dar, die Syrien einst beherrschten. Hier wurden die ersten Nachweise für Landwirtschaft und Viehzucht sowie das erste Alphabet entdeckt. Syrien ist eine Drehscheibe der Zivilisationen. In diesem Sinne ist das Land eine Fundgrube kultureller Güter […]

Mehr lesen