Crédit Georgia Mouton-Lorenzo.

Berlinale 2017: Eine Ode an den Mut und den Zusammenhalt

ÜBERSETZT VON MARIE MICHEL UND LYDIA CHENG Ohne Glitzer, ohne Glamour, dafür stets entschieden politisch, so fanden auch letzten Februar zum 67. Mal die Berliner Filmfestspiele statt. Zahlreiche Vorführungen und Debatten haben die Toleranz und den Widerstand gegen die wachsende Fremdenfeindlichkeit in Europa und gegen die Politik Donald Trumps hochleben lassen. Ein kleiner Überblick über […]

Mehr lesen
Les ruines de Palmyre, Syrie, 2009. Crédit andrelambo (Pixabay).

Geplünderte Kulturgüter in Syrien: die „Blutantiquitäten“

ÜBERSETZT VON ADINA HEIDENREICH UND MARIE JO MICHEL Perser, Griechen, Römer, Byzantiner und Araber stellen einen kleinen Teil der Völker dar, die Syrien einst beherrschten. Hier wurden die ersten Nachweise für Landwirtschaft und Viehzucht sowie das erste Alphabet entdeckt. Syrien ist eine Drehscheibe der Zivilisationen. In diesem Sinne ist das Land eine Fundgrube kultureller Güter […]

Mehr lesen

Flüchtlinge: die essentielle Verwaltung der Aufnahme

ÜBERSETZT VON MARIE MICHEL UND ELENA PINKWART Le Journal International war bei der Konferenz „Réfugiés: le choix de l’accueil“ (Flüchtlinge: die Entscheidung zur Aufnahme) dabei, die von dem Verein „Forum Refugiés – Cosi” am 22. Februar in Villeurbanne (Frankreich) veranstaltet wurde. Zur Verbreitung ihrer persönlichen Erfahrungen aufgerufen erklärten Die Vereine und ihre anwesenden Abgesandten, welche […]

Mehr lesen