Drapeau du Royaume-Uni. Crédit Rob Micthell.

(Français) Brexit : l’Irlande du Nord déchirée

Leider ist der Eintrag nur auf Französisch, Amerikanisches Englisch, Europäisches Spanisch, Europäisches Portugiesisch und Italienisch verfügbar. Thomas ShacklockEtudiant britannique de l’Université de Birmingham, je suis devenu membre du Journal International pendant mon année à l’étranger à Lyon 2016-2017. Je m’intéresse à une variété de sujets politiques, sociaux et culturels des quatre coins du monde, mais […]

Mehr lesen
Taoiseach Enda Kenny. 16 septembre 2016. Crédit Andrej Klizan.

Divisio

Leider ist der Eintrag nur auf Französisch, Europäisches Spanisch, Europäisches Portugiesisch und Italienisch verfügbar. Thomas ShacklockEtudiant britannique de l’Université de Birmingham, je suis devenu membre du Journal International pendant mon année à l’étranger à Lyon 2016-2017. Je m’intéresse à une variété de sujets politiques, sociaux et culturels des quatre coins du monde, mais je me […]

Mehr lesen
Mario Draghi. Crédit harrivicknarajah0 (Pixabay).

Die EZB unter deutschem Einfluss? (1/2)

ÜBERSETZT VON MARILENA HOHMANN UND ADINA HEIDENREICH Die Ernennung von Mario Draghi zum Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) 2011 wirkte dem von Deutschland angepriesenen Ordoliberalismus entgegen. Davor hatte sich die EZB im Juni der deutschen Wirtschaftspolitik verschrieben. Aber ist eine politische Veränderung tatsächlich möglich? Um das zu beantworten, hat Le Journal International versucht, die Funktion […]

Mehr lesen
Les ruines de Palmyre, Syrie, 2009. Crédit andrelambo (Pixabay).

Geplünderte Kulturgüter in Syrien: die „Blutantiquitäten“

ÜBERSETZT VON ADINA HEIDENREICH UND MARIE JO MICHEL Perser, Griechen, Römer, Byzantiner und Araber stellen einen kleinen Teil der Völker dar, die Syrien einst beherrschten. Hier wurden die ersten Nachweise für Landwirtschaft und Viehzucht sowie das erste Alphabet entdeckt. Syrien ist eine Drehscheibe der Zivilisationen. In diesem Sinne ist das Land eine Fundgrube kultureller Güter […]

Mehr lesen

Buenos Aires, von Kirchner zu Macri: Vorher-Nachher einer lateinamerikanischen Hauptstadt (Teil 1/2)

ÜBERSETZT VON MARIANNE BOBILLOT UND ADINA HEIDENREICH Vor etwas mehr als einem Jahr, im Dezember 2015, trat der aktuelle argentinische Präsident Mauricio Macri die Nachfolge von Cristina Kirchner an. Ein Machtwechsel von links nach rechts, Wiederöffnung der Märkte… ein politischer Wandel, über den sich die internationalen Akteure erfreuten. Analyse aus der Hauptstadt Buenos Aires. Ende […]

Mehr lesen