(Français) Légalisation du cannabis : le Canada accélère le rythme

Leider ist der Eintrag nur auf Französisch, Amerikanisches Englisch, Europäisches Spanisch und 中文 verfügbar. Mathilde JostEtudiante à Sciences Po Strasbourg, je suis passionnée d’écriture et d’écologie. Actuellement étudiante à l’Université d’Ottawa, je profite de mon échange pour mettre en lumière la société canadienne.

Mehr lesen

Adani und Australien: eine konfliktgeladene Beziehung

ÜBERSETZT VON THERESA JOLLET UND KORRIGIERT VON MARILENA HOHMANN Am 6. Juni 2017 verkündete der Unternehmenspräsident des Mischkonzerns Adani den „offiziellen Startschuss“ für den Bau des Kohlebergwerks Carmichael, welches nahe des Great Barrier Reefs liegen soll. Es wäre es eines der größten Kohlebergwerke der Welt. Seit das Projekt 2010 erstmalig vorgestellt wurde, löst es Debatten […]

Mehr lesen

Der Lobbyismus oder die Kunst, die Wissenschaft zu manipulieren

ÜBERSETZT VON SINA HÄUSLER UND CLAUDIA OPPONG PEPRAH Manipuliert uns die Wissenschaft? Oder manipuliert vielmehr die Industrie die Wissenschaft? In einer Ermittlung zu den  „Monsanto Papers“, lüftet die Wochenzeitung „Le Monde“ den Schleier der „Ghostwriter“. In Wirklichkeit ist es nur einer von unzähligen Tricks der Firmen, um Druck (Lobbyismus) auf die Wissenschaft auszuüben. Das Ende […]

Mehr lesen

Schwedische Universitäten: Ausnahmen, die die Regel bestätigen?

ÜBERSETZT VON THERESA JOLLET UND KORRIGIERT VON ADINA HEIDENREICH Jedes Jahr wird eine Rangordnung der weltweit besten Universitäten der Welt veröffentlicht. Wie nicht anders zu erwarten, dominieren USA und UK. Jedoch machen schwedische öffentliche Einrichtungen ihnen starke Konkurrenz. Während sämtliche Sektoren umfassend privatisiert werden, versucht Schweden das zu wahren, was aus ihm eines der egalitärsten Länder […]

Mehr lesen
Campus de La Sapienza, Rome. Crédit Marion Huguet.

Italien: alles aufgeben zum Studieren

ÜBERSETZT VON ELENA PINKWART UND ADINA HEIDENREICH Die wirtschaftlichen Unterschiede zwischen Nord- und Süditalien sind bekannt. Das italienische Bildungssystem bricht diese „Regel“ nicht. Le Journal International hat sich mit vier Studierenden unterhalten, die für die Fortsetzung ihres Studiums ihre Heimat in Kalabrien und Apulien verlassen mussten. Italien ist seit der Krise von 2008 geschwächt. Dies […]

Mehr lesen